Zur HTML-Version .
CADFEM Newsletter
Simulation ist mehr als Software
1.
Programm ANSYS Conference & 11. CADFEM Austria Users’ Meeting
Das vorläufige Programm der größten österreichischen Fachkonferenz zur numerischen Simulation, der ANSYS Conference & dem 11. CADFEM Austria Users’ Meeting, steht fest!

Die diesjährige Fachkonferenz zur numerischen Simulation rückt näher. Simulationsspezialisten aus verschiedenen Branchen präsentieren ihr breites Simulations Know-How. Besonders möchten wir den Keynote Vortrag der KTM AG über die spannenden Anwendungen der Simulation im Motorsport hervorheben. Lassen Sie sich von Neuigkeiten überraschen und finden Sie Inspiration bei & mit anderen Simulationskollegen. Genießen Sie als Tagesausklang einen gemeinsamen Rundgang durch die voestalpine Stahlwelt mit einer atemberaubenden Aussicht auf das abendliche voestalpine Gelände.

2.
Seminarangebot in Linz
Seminarangebot im Rahmen der Fachkonferenz am 22. April 2016.

Nutzen Sie Ihre Reise nach Linz gleich doppelt - am zweiten Tag unserer Fachkonferenz können Sie im Seminar zu folgenden Themen simulieren und sich mit unserem CADFEM Spezialisten beraten:

  • Nachweisführung mit FKM inside ANSYS
  • Bewertung von Schraubenverbindungen mit Bolt Assessment inside ANSYS
  • Multiphysik-Simulation mit ANSYS AIM
Preis: bei Teilnahme an beiden Konferenztagen € 535,50,- / bei Teilnahme nur am 2. Tag € 595,- (zzgl. 20% USt)

3.
7. CADFEM EM-Symposium in Würzburg
Besuchen Sie unser 7. CADFEM EM-Symposium am 13. April 2016 in Würzburg und treffen Sie Simulationsexperten auf dem Gebiet Elektromotorenentwicklung aus Industrie, Forschung und Hochschule.

Egal ob Sie Neueinsteiger oder Simulationsexperte sind, Sie werden von dem Informationsangebot und fachlichen Austausch mit Gleichgesinnten profitieren. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bei Interesse bitten wir Sie um eine formale Anmeldung, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

4.
CADFEM Journal 01/2016
Die erste Ausgabe des CADFEM Journals in 2016 ist erschienen!

Schwerpunkt ist das neue ANSYS 17 mit den wichtigsten Weiterentwicklungen wie z.B. Topologieoptimierung, thermomechanische Ermüdung in der Elektronik und neue Materialmodelle. Desweiteren enthält das Heft Praxisberichte zu ANSYS AIM beim Automobilzulieferer Klubert+Schmidt oder zur Mehrphasen-CFD bei der FES GmbH.

5.
ANSYS Mechanical: Weniger Module mehr Funktionalität
Lernen Sie das neue, überlegene ANSYS Mechanical kennen.

ANSYS Mechanical entwickelt sich immer weiter, das neue Mechanical wird mit optionalen Produkten angeboten, wie z.B. für die Mehrkörpersimulation (ANSYS Rigid Body Dynamics), die explizite Dynamik (ANSYS Explicit STR, ANSYS Autodyn), die Composite-Modellierung (ANSYS Composite PrepPost) und die Hydrodynamik (ANSYS Aqwa). Die Lizenzstruktur wurde vereinfacht und dadurch der Aufwand für das Lizenzmanagement reduziert. Es stehen Ihnen ab sofort drei Mechanical Produkte für Ihren Bedarf zu zur Verfügung: Pro, Premium oder Enterprise.

6.
Flexibilität mit ANSYS
Das Verständnis der Starrkörpersimulation wird in ANSYS 17 durch die Unterstützung von flexiblen Körpern mittels der CMS-Methode (Component Mode Synthesis) verändert.

Das dynamische Verhalten des Gesamtsystems kann mitunter stark beeinflusst werden, durch die gegebene Flexibilität einzelner Bauteile. Ein weiterer Vorteil ergibt sich, dass neben Verschiebungen auch Dehnungen und Spannungen im Bauteil berechnet werden können. Anwender von ANSYS 17 ist es nun möglich, Festigkeitsuntersuchungen in einer transienten Analyse durchzuführen mit akzeptablen Rechenzeiten. Aufbauend auf diesen Neuerungen ergeben sich weitere Vorteile in der Lebensdaueranalyse, einer weiterführenden Topolgieoptimierung, verpackt in einem einfachen Handling der Benutzeroberfläche.

7.
ANSYS mit integrieter Topologieoptimierung
Die Topologieoptimierung innerhalb der ANSYS Workbench gibt Ingenieuren ein mächtiges Werkzeug für die effektive Suche nach dem besten Design.

Neben einer maximierten Steifigkeit durch freie und veränderbare Parameter, fließen gegebene mechanische Belastungen in das Design mit ein. Zusätzlich zum Einsatzgebiet in der Strukturmechanik, findet die Topologieoptimierung ihren Einsatz auch im Bereich der Thermoelastik, bei elektromagnetischen Anwendungen, für Strömungssimulation, in der Akustik, der Wellenausbreitung oder auch anderen physikalischen Gebieten. Die so entstandene optimale Form wir anschließen in ANSYS SpaceClaim Direct Modeler überarbeitet und in eine CAD - Geometrie zurückgeführt.

8.
13. Weimarer Optimierungs- und Stochastiktagen 2016
DYNARDO lädt Sie herzlich zu den 13. Weimarer Optimierungs- und Stochastiktagen 2016 am 23.-24. Juni 2016 ein!

Besuchen Sie die Konferenz für CAE-basierte parametrische Optimierung, stochastische Analyse und Robust Design Optimierung (RDO). Die Konferenz bietet ein zielgerichtetes Informations- und Fortbildungsangebot in praxisorientierten Seminaren und branchenübergreifenden Vorträgen. Nutzer berichten über ihre Erfahrungen bei der Anwendung parametrischer Optimierung, Dienstleister präsentieren ihre Neuentwicklungen und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen informieren über den neusten Stand in der RDO-Methodik. Bei einer Anmeldung bis zum 31. März 2016 erhalten Sie einen 10%igen Frühbucherrabatt auf die Tagungsgebühr.

Sie erhalten die CADFEM News, weil Sie sich auf www.cadfem.at dafür angemeldet haben.
Unter dem Link www.cadfem.at/newsletter können Sie sich
unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse aus dem Verteiler der CADFEM News austragen.
Stand: 18.03.2016: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!
Die nächste Ausgabe ist für Mai 2016 geplant.