Zur HTML-Version .
CADFEM Newsletter
Simulation ist mehr als Software
1.
Neuer Studienkatalog von CADFEM esocaet
Sie planen, sich gezielt und fundiert im Bereich der numerischen Simulation weiterzubilden? Dann lohnt sich der Blick in den gerade erschienenen neuen Studienkatalog von CADFEM esocaet.

Der neue CADFEM esocaet Studienkatalog informiert über Studienmöglichkeiten im Bereich der Computer Based Engineering Sciences. In diesem Jahr sind einige neue Angebote und Partnerhochschulen hinzugekommen, z.B. Computational Fluid Mechanics (CFD) in Zusammenarbeit mit der HSR Hochschule für Technik in Rapperswil/Schweiz, oder Simulation in Human Medicine mit der Universität Witten/Herdecke.
Einen Gesamtüberblick gibt der neu gestaltete Internetauftritt von CADFEM esocaet oder der hochwertige Studienkatalog, der kostenlos und unverbindlich angefordert werden kann.

2.
Strömungsanalyse gesucht – Produktsimulation entdeckt
Eigentlich suchten die Produktentwickler von Klubert+Schmidt eine in ihr CAD-System integrierte Lösung zur Strömungsanalyse. Nachdem sie ANSYS AIM kennengelernt hatten, kam alles ganz anders.

Klubert+Schmidt ist kompetenter Entwicklungspartner und zuverlässiger Serienlieferant von Abgasklappen und heißseitigen Abgasrückführungsventilen, insbesondere für schwere und mittlere Motoren im Nutzfahrzeugbereich und für Industriemotoren. Ein Fachartikel im jüngsten CADFEM Journal beschreibt, wie und warum die Ingenieure von Klubert+Schmidt bei der Suche nach einer konstruktionsnahen Software für CFD die Produktsimulation mit ANSYS AIM entdeckt und sich dafür entschieden haben.

3.
Girls‘ Day mit CADFEM: Berufsbild Simulations-Ingenieurin
Auch dieses Jahr öffnet CADFEM die Türen für den Girls' Day. Mit einem neuen spannenden Thema möchten wir die Mädchen für Physik begeistern und Phänomene durch Experimente und Simulation sichtbar machen.

Beim diesjährigen Girls‘ Day am 28. April werden die Themen Magnetismus und Elektromagnetismus auf anschauliche Art und Weise erkundet - und nicht sichtbare, jedoch spürbare Phänomene mit Hilfe von Simulation verdeutlicht. Zuletzt wird noch gemeinsam ein kleiner Metalldetektor gebaut. So kann man entweder als moderne Schatzsucherin aktiv werden oder bei häuslichen Montagearbeiten vorab absichern, ob sich hinter der geplanten Bohrstelle ein Wasserrohr bzw. eine elektrische Leitung befindet. Die physikalischen Effekte werden erklärt und mit Hilfe von Simulation sichtbar gemacht.

Es sind noch Restplätze verfügbar.

4.
Spielräume erschließen, Toleranzen bewerten: Beispiele von Daimler, Timken, MPI
Ein kostenloses Webinar von Dynardo vermittelt einen Einblick in stochastische Simulationen zur Bestimmung von Robustheit und Zuverlässigkeit in der Produktentwicklung.

Stochastische Simulationen ermitteln, in welchem Maße Produkteigenschaften durch Streuungen der Geometrietoleranzen, Materialeigenschaften oder anderen Einwirkungen variieren. Dabei werden auch die Eingangsstreuungen identifiziert, die die Robustheit des Produktes am meisten beeinflussen. Somit kann man die Eignung der jeweils definierten Toleranzgrenzen für den Herstellungsprozess bewerten und es lassen sich Spielräume bezüglich der Kosteneinsparung erschließen.

Ein Webinar des CADFEM Partners Dynardo am 4. Mai und 11. Mai gibt anhand von Praxisbeispielen von Daimler, Timken und dem Max-Planck-Institut eine Einführung in die Methoden der stochastischen Analyse und der Robustheitsbewertung.

5.
Hamburg 2016: Der ANSYS User Club (AUC) Deutschland e.V. lädt ein
Am 12./13. Mai 2016 findet in Hamburg der 26. AUC-Workshop mit den Schwerpunkten Simulationsqualität und Sensitivität, Simulation von Kunststoffbauteilen statt. Jetzt noch anmelden!

Der AUC ist ein eingetragener Verein, dessen Zielsetzung in der Unterstützung und Förderung der Numerischen Simulation mit den Softwareprodukten von ANSYS liegt. Im AUC sind Anwender der ANSYS-Softwareprodukte organisiert, die durch den aktiven Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der numerischen Simulation erweitern und verbessern wollen und ihre Entwicklungswünsche an die Software artikulieren möchten.

Der diesjährige Workshop findet am 12./13. Mai in Hamburg statt. Mitglieder und Nicht-Mitglieder im AUC sind herzlich eingeladen!

6.
Neu bei CADFEM: Webinar des Monats
Interessante technische Informationen für ANSYS Anwender kompakt. Im Mai geht es um die neuen geomechanischen Materialmodelle in ANSYS 17.

In der Reihe „Webinar des Monats“ werden ausgesuchte Simulationsthemen behandelt. Je Termin wird ein Anwendungsbereich herausgegriffen und von einem Spezialisten von CADFEM vorgestellt. Es geht dabei vorwiegend darum, neue Vorgehensweisen in der Handhabung oder neue numerische Verfahren in ANSYS kennenzulernen. Am 11. Mai (11:00 – 12:00 Uhr) stehen geomechanische Materialmodelle im Mittelpunkt. Stichworte: Geomechanical Toolbox; nichtlineare Modellierung von Beton mit Rissbildung, Entfestigung und Verfestigung; Bodenmechanik, Fels. Referenten sind Dr. Steffen Klonk (Dynardo) und Dr.-Ing. Ralph Echter (CADFEM).

Die Teilnahme ist am Webinar des Monats ist kostenfrei.

7.
34. CADFEM ANSYS Simulation Conference
Schon in wenigen Tagen, am Montag,
18. April 2016 ist der Stichtag für die Einreichung von Vorträgen und für den Erhalt von Frühbuchervorteilen.

Die CADFEM ANSYS Simulation Conference („CASCON“) ist mit regelmäßig 800 und mehr Teilnehmern eine der größten jährlichen CAE-Fachveranstaltungen weltweit. In diesem Jahr findet sie vom 5. – 7. Oktober 2016 in Nürnberg zum ersten Mal unter diesem neuen Namen statt. Bisher firmierte sie unter „ANSYS Conference & CADFEM Users´ Meeting“ oder bei den vielen Stammgästen auch gerne schlicht als „Users´ Meeting“. Zum Spektrum gehören Neuheiten zu ANSYS, Anwendervorträge, Themensessions, Kompaktseminare und eine groß Fachausstellung.

Bis zum 18. April 2016 können noch Vortragsangebote eingereicht und Frühbucherkonditionen genutzt werden. Das Konferenzprogramm wird Anfang Juni 2016 veröffentlicht.

8.
ANSYS probieren: CADFEM auf der Hannover Messe 2016
Vom 25. – 29. April 2016 vereint die Hannover Messe wieder alle Themen der industriellen Wertschöpfungskette an einem Ort. CADFEM präsentiert in Halle 7 an Stand C31 den Beitrag der numerischen Simulation.

Die neue Version ANSYS 17, Topologieoptimierung – auch im Hinblick auf additive Fertigungsverfahren – und die Vorteile und Vorgehensweise einer ganzheitlichen Produktsimulation sind die Schwerpunkte am Stand der CADFEM GmbH auf der diesjährigen Hannovermesse. Zu Gast am Stand: Ein sogenannter „Foodprinter“, an dem die Messegäste sich von den Vorteilen einer flexiblen, weil sofort verfügbaren und am individuellen Bedarf ausgerichteten Lösung überzeugen können. Auf der Messe ist dies eine frisch im 3D-Druck-Verfahren erzeugte Marzipanpraline im ANSYS Design – in der Produktentwicklung der direkte Zugriff auf Simulationssoftware über www.eCADFEM.com.

Neugierig auf den Printer, ANSYS & CADFEM? Wir freuen uns auf Ihren Besuch am CADFEM Stand in Halle 7, Stand C31.

9.
Der Automotive Simulation World Congress am 7./8. Juni in München
Der Automotive Simulation World Congress (ASWC) ist eine jährliche Veranstaltung von ANSYS für die Automobilindustrie und findet im Wechsel in Europa, Asien und Nordamerika statt.

2016 ist wieder Europa als Austragungsort an der Reihe. Nachdem der ASWC vor 3 Jahren in Frankfurt am Main durchgeführt wurde, fiel die Wahl in diesem Jahr auf München. Der internationale Kongress am 7./8. Juni richtet sich an CAE-Anwender und -Verantwortliche aus Automotive OEMs und deren Zulieferindustrie. Eine Besonderheit in diesem Jahr ist die gleichzeitige Durchführung am selben Ort der ANSYS Electronics Simulation Expo (AESE). Mit der Anmeldung zu einer der beiden Veranstaltungen kann auch das Programm der anderen wahrgenommen werden.

CADFEM beteiligt sich an beiden Kongressen mit Fachvorträgen.

10.
CADFEM auf Tour: Treffen Sie uns im April, Mai & Juni
April, Mai & Juni bringen ein reichhaltiges Angebot an Veranstaltungen. An welchen Kongressen und Messen CADFEM sich beteiligt, erfahren Sie hier.

CAE-Fachveranstaltungen, Branchenevents, Netzwerktreffen – CADFEM ist viel unterwegs in den nächsten Wochen. Wir freuen uns, wenn wir Sie an der einen oder anderen Veranstaltung treffen – oder Sie durch die nachfolgende Zusammenstellung auf ein interessantes Event aufmerksam machen können.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch schon vorab einen individuellen Gesprächstermin mit unseren Spezialisten vor Ort.

  • 25. – 27. April 2016 in Bamberg
    Nafems Regionalkonferenz DACH
    CADFEM ist vor Ort als Platinsponsor, Info-Stand und mehreren Vorträgen
    www.nafems.org/2016/dach
  • 25. – 29. April 2016 in Hannover
    Hannover Messe 2016
    CADFEM in Halle 7, Stand C31
    www.hannovermesse.de
  • 26. – 27. April 2016 in München
    Tagung: Kunststoffe+Simulation
    CADFEM beteiligt sich mit Info-Stand und Fachvortrag
    www.hanser-tagungen.de/kunststoffe
  • 10. – 12. Mai 2016 in Nürnberg
    PCIM Europe: Leistungselektronik | Intelligente Antriebstechnik | Erneuerbare Energie | Energiemanagement
    CADFEM am Stand von ECPE (European Center for Power Electronics) in Halle 6, Stand 6-326
    www.mesago.de/pcim
  • 10. Mai in Landshut & 12. Mai 2016 in Hamburg
    Regionale CAE-Foren
    CADFEM beteiligt sich mit Vorträgen und Info-Ständen an den beiden Netzwerktreffen des CAE-Forums
    www.cae-forum.de
  • 7. – 8. Juni 2016 in Würzburg
    10. Anwenderkongress Steckverbinder
    CADFEM vor Ort mit Fachvortrag und Info-Stand
    www.steckverbinderkongress.de
  • 14. – 16. Juni 2016 in Erfurt
    Rapid.Tech. Internationale Messe für additive Technologien
    CADFEM am Stand des CAE-Forums
    www.rapidtech.de
  • 23. – 24. Juni 2016 in Weimar
    WOST – 13. Weimarer Optimierungs- und Stochastiktage
    CADFEM unterstützt die Konferenz der Dynardo GmbH als Sponsor und mit Beiträgen
    www.dynardo.de/wost
11.
Gymnasium Grafing: Ausgezeichnet für P-Seminar zur Mehrkörpersimulation
Zusammen mit den Gymnasien aus Alzenau, Dachau, Eichstätt wurde das Gymnasium Grafing am 11. April mit dem „P-Seminar-Preis 2016“ ausgezeichnet.

Schüler, Lehrkräfte und Partner (darunter auch CADFEM) von vier Gymnasien erhielten in München den „P-Seminar-Preis 2016“ für besonders erfolgreiche Projekt-Seminare zur Studien- und Berufsorientierung. Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich würdigte die Leistungen der P-Seminare aus Alzenau, Dachau, Eichstätt und Grafing: „Die Schülerinnen und Schüler haben die Projektarbeit mit außerschulischen Partnern hervorragend umgesetzt und vorbildhafte Projekte realisiert. Ihre Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen.“

Sie erhalten die CADFEM News, weil Sie sich auf www.cadfem.de dafür angemeldet haben.
Unter dem Link www.cadfem.de/newsletter können Sie sich
unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse aus dem Verteiler der CADFEM News austragen.
Stand: 12.04.2016: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!
Die nächste Ausgabe ist für Juli 2016 geplant.