Zur HTML-Version .
CADFEM Newletter
Simulation ist mehr als Software
1.
ANSYS ausprobieren – mit einem CADFEM Tutor ganz für Sie alleine
Sie haben noch nie simuliert – oder nur gelegentlich? Sie simulieren schon, aber nicht mit ANSYS? Oder Sie nutzen ANSYS bereits und möchten jetzt in einer für Sie neuen physikalischen Disziplin arbeiten? Dann kommen Sie zum CADFEM Open House!

Beim CADFEM Open House werden Sie an einem halben Tag selbst aktiv und dabei in 1:1-Betreuung von einem CADFEM Tutor unterstützt: 6 Teilnehmer, 6 Tutoren. Wählen Sie einfach eines von 12 typischen Simulationsbeispielen, die wir für Sie vorbereitet haben. Ihr persönlicher CADFEM Tutor führt Sie dann Schritt für Schritt durch die Berechnung mit ANSYS – ganz gleich ob Sie fortgeschrittener Simulationsanwender oder potenzieller Simulationseinsteiger ohne Vorkenntnisse sind. Die nächsten Termine finden in allen CADFEM Geschäftsstellen in der zweiten Septemberhälfte statt.

2.
ANSYS® AIM: Produktsimulation für jeden Ingenieur
ANSYS® AIM verbindet die Simulation mechanischer, strömungsmechanischer, thermischer und elektrischer Eigenschaften in einer neuen intuitiven Oberfläche und einem einheitlichen Arbeitsprozess.

Um ein ganzheitliches Produktverständnis zu erzielen, können Konstrukteure und Entwicklungsingenieure mit ANSYS® AIM die volle Breite physikalischer Fragestellungen simulieren – intuitiv und in einem übersichtlichen und einheitlichen Arbeitsprozess. Neben der Einzelbetrachtung der Struktur, der Fluide, der Temperaturen und der elektrischen Felder ermöglicht ANSYS® AIM die Kopplung der verschiedenen Domänen, um durch die Berücksichtigung von Wechselwirkungen eine besonders große Realitätstreue zu erzielen.

3.
Das war die Fachkonferenz zur Numerischen Simulation in Bremen
Ende Juni fand in Bremen die 33. Auflage der ANSYS Conference & des CADFEM Users´ Meetings statt. 850 Teilnehmer haben das umfassende Angebot aus Praxisvorträgen, Foren und Kompaktseminaren genutzt.

Zu den vielen Höhepunkten gehörte neben den Ausführungen von ANSYS-CEO Jim Cashman, der Plenarvortrag von BMW über die Entwicklung der elektrischen BMW i - Modelle i8 und i3, die beide auch in natura begutachtet werden konnten sowie der Beitrag von Prof Kaliske von der TU Dresden zur Rissfortschrittanalyse. Auch die Podiumsdiskussion zum Thema Industrie 4.0, die rund 150 Anwenderbeiträge und die Vorstellung der integrierten Multiphysik-Lösung ANSYS® AIM wurden mit viel Interesse verfolgt. Die Konferenz war auch wieder eine ideale Plattform zum Gedankenaustausch und Netzwerken – in Fachausstellung oder beim Rahmenprogramm, das im und um das Klimahaus® Bremerhaven an der Wesermündung stattfand.

4.
CADFEM CAE-Token: Seminare und Simulation im Auftrag auf Abruf
Ein Kontingent zum flexiblen Abruf von CAE-Wissen und Service-Leistungen: Sparen Sie ganz einfach Arbeit, Zeit und Geld – mit CADFEM CAE-Token, der neuen Währung für Ihren Simulationserfolg.

Sie möchten regelmäßig unsere Seminare, Individualtrainings oder Engineering-Leistungen aus dem Bereich „Simulation im Auftrag“ nutzen – wissen aber im Voraus oft nicht, wann Sie was genau benötigen? Dann erwerben Sie einfach ein Kontingent an CADFEM CAE-Token und rufen Sie die gewünschten Leistungen innerhalb eines Jahres flexibel ab. Wertvolles CAE-Know-how steht Ihnen damit schnell und unkompliziert auf Abruf zur Verfügung.

5.
12. Weimarer Optimierungs- und Stochastiktage 2015 (WOST)
Die Konferenz der Dynardo GmbH bietet ein zielgerichtetes Informations- und Fortbildungsangebot rund um die CAE-basierte parametrische Optimierung, stochastische Analyse und Robust Design Optimierung.

Unter dem Motto “Vom Experten-Tool zur Standardanwendung – CAE-basierte Robust Design Optimierung (RDO) mit optiSLang in der industriellen Produktentwicklung“ lädt die Dynardo GmbH am 5. und 6. November 2015 nach Weimar ein. Nutzer berichten über ihre Erfahrungen bei der Anwendung parametrischer Optimierung, Dienstleister präsentieren ihre Neuentwicklungen und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen informieren über den neusten Stand in der RDO-Methodik.

6.
Schon über 120.000 Aufrufe des CADFEM YouTube Kanals
Die 30 deutschsprachigen Tutorials zu verschiedenen ANSYS Anwendungen und weitere Videos im CADFEM YouTube Kanal kommen gut an bei CAE-Anwendern und Interessierten. Mittlerweile verzeichnet das Angebot fast 120.000 Aufrufe.

Die sogenannten YouTube Stars werden über die Zahl von 120.000 Aufrufen nicht einmal müde lächeln. Wir dagegen freuen uns, dass das Angebot von CADFEM in der zwar wachsenden, aber weiterhin überschaubaren Gruppe der jungen und jung gebliebenen Ingenieure mit einem Faible für Simulation (und natürlich solchen, die es werden wollen) so gut ankommt.

Vor rund 2 Jahren wurde das erste CADFEM Tutorial zu ANSYS online gestellt, heute sind es 30. Hinzu kommen weitere Videos, unter anderem die Filme der ANSYS CADFEM Users´ Meetings.

7.
13th Multiphase Flow Conference & Short Course
The goals of the joint conference of Helmholtz Forschungszentrum Dresden Rossendorf and ANSYS Germany are to discuss the state of the art in multiphase flow research and applications, and to foster discussion and exchange of knowledge.

Multiphase flows are of great interest to a large variety of industries. The power generation, nuclear reactor technology, food production, chemical process, aerospace and automotive industries are all driving forces in this complex field. The conference from November 24 – 26 in Dresden will bring together experimental and numerical practitioners, and will foster discussion and exchange of knowledge. Experts from both areas are called upon to present their research and application results to a worldwide audience.

8.
9. Fachtagung Virtual Prototyping & Simulation in der Praxis in Paderborn
Am 10. September wird im Heinz Nixdorf MuseumsForum anhand von Praxisbeispielen der aktuelle Stand der Technik beim Einsatz virtueller Prototypen in der Produkt- und Prozessentwicklung vorgestellt. CADFEM und die Gebr. Heller Maschinenfabrik beteiligen sich mit einem gemeinsamen Impulsvortrag.

Die Fachtagung wird vom Verband OWL Viprosim durchgeführt und besteht aus 8 Praxisvorträgen, zwei Impulsvorträgen und einer begleitenden Ausstellung. In einem gemeinsamen Beitrag zeigen CADFEM und die Gebr. Heller Maschinenfabrik, was Simulationstechnologien im mittelständischen Maschinenbau bewirken können und auf was es dabei ankommt. Auch in der Ausstellung ist CADFEM vertreten.

Sie erhalten die CADFEM News, weil Sie sich auf www.cadfem.de dafür angemeldet haben.
Unter dem Link www.cadfem.de/newsletter können Sie sich
unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse aus dem Verteiler der CADFEM News austragen.
Stand: 30.07.2015: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!
Die nächste Ausgabe ist für Anfang Oktober 2015 geplant.