HTML-Version

CADFEM Mailing

CADFEM Newsletter Jänner 2015

CADFEM Austria Blog
 
Youtube
 
SlideShare
 
Xing

Sehr geehrter Herr Müller,
anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe des CADFEM Newsletters

  1. 10 Jahre CADFEM Austria - Wir sagen Danke!
  2. Simulation erleben - Einladung zur Fachkonferenz zur numerischen Simulation
  3. Composite simulieren: KTM Technologies und CADFEM laden ein
  4. Auf die richtige Verbindung kommt's an! Schraubenberechnungen nach VDI 2230
  5. Auf einer Wellenlänge - Info-Tag zur Elektromagnetischen Simulation in Graz
  6. Neue Themen, Neue Orte - Seminarangebot 2015
  7. ANSYS Tipps & Tools - Webinare 1. Quartal 2015
  8. ANSYS in Use: Präsentationen und Video-Tutorials auf SlideShare und Youtube
  9. Schweißverzugssimulation: die richtige Konushöhe macht's aus!
  10. Weitere Informationen

1.) 10 Jahre CADFEM Austria - Wir sagen Danke!

2015 ist das große Jubiläumsjahr bei CADFEM: 30 Jahre ANSYS Channel Partner, 20 Jahre CADFEM Suisse und 10 Jahre CADFEM Austria. Wir sagen danke für die jahrelange Treue. Mit Simulation können wegweisende Innovationen entwickelt werden, Maßstäbe in der Produktqualität gesetzt und Kosten und Entwicklungszeiten reduziert werden. Einige internationale Marktführer aus Österreich zeigen seit Jahren, wie.

 

 
KTM, Doppelmayr/Garaventa und Pankl gehören zu den 175 Hidden Champions aus Österreich. Sie setzen ANSYS erfolgreich ein.

Mit dem KTM X-Bow hat der Motorradhersteller sein erstes Auto entwickelt - und dabei von Anfang an auf die simulationsunterstützte Produktentwicklung gesetzt.  "Die Simulation liefert schon in der frühen Konzeptphase, in der wir eine schnelle Entscheidungsunterstützung benötigen, wertvolle Ergebnisse". Im CADFEM Journal 01/2013 haben wir darüber berichtet. >> Mehr
 
Als Qualitäts-, Technologie- und Marktführer im Seilbahnbau setzt Doppelmayr/Garaventa laufend neue Maßstäbe in der Produktqualität. Bis heute hat das Vorarlberger Unternehmen 14.500 Seilbahnsysteme für Kunden in 88 Staaten gebaut. Im CADFEM Journal 01/2012 lesen Sie, wie ANSYS zur Auslegung und Absicherung der Systeme eingesetzt wird. >>Mehr
 
Mit der Crash Simulation der Federung eines Rennfahrzeugs konnten bei Pankl Kosten reduziert und die Sicherheit gesteigert werden. Mehr dazu im Infoplaner 01/2005. >>Mehr
 
Simulation macht vieles möglich - holen wir das Maximum heraus. Auch die nächsten 10, 20, 30 Jahre!
 
Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen auf der Fachkonferenz zur numerischen Simulation das 10-Jahres-Jubliäum von CADFEM Austria zu feiern. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich Ihren Platz! >>Anmelden 

2.) Simulation erleben - Einladung zur Fachkonferenz zur numerischen Simulation

Simulation macht vieles möglich.  Erleben Sie als Simulationsexperte, Neueinsteiger oder Interessent die ganze Bandbreite moderner Simulationstechnologie als Werkzeug für mehr Qualität, Innovation und Zeitersparnis in der Produktentwicklung. 

 

 
Auf unserer  2-tägigen Fachkonferenz zur numerischen Simulation erwartet Sie viel Neues - von ANSYS, von CADFEM und aus der Welt der Simulation: Anwenderbeiträge aus verschiedenen Branchen und Simulationsgebieten sowie Kompaktseminare zu aktuellen Themen. Freuen Sie sich auch auf die CAE-Fachausstellung, den intensiven Austausch und Dialog mit Gleichgesinnten und ein attraktives Rahmenprogramm. Die Anmeldung erfolgt zu beiden Tagen separat.
 
Erstmals bieten wir am 2. Tag 10 Kompaktseminare zur Auswahl an. Die Besonderheit: Stellen Sie sich Ihr Wunschprogramm am Vor- und Nachmittag entsprechend Ihren individuellen Interessen zusammen! Von Einsteiger-Seminaren mit Übungen am Rechner bis hin zu Schulungen für erfahrene User finden Sie alles in unserem Angebot.

ANSYS
 Conference & 10. CADFEM Austria Users' Meeting
Die Fachkonferenz zur numerischen Simulation
Termin: 29. - 30. April 2015 in Wien
Detailinformationen und Anmeldung: www.usersmeeting.at

3.) Composite simulieren: KTM Technologies und CADFEM laden ein

Informieren Sie sich dort über die Möglichkeiten der Simulation von Composites, wo sie jeden Tag erfolgreich angewendet wird: In den Räumen von KTM Technologies bekommen Sie einen hilfreichen Einblick über die Entwicklung und Auslegung von Composite Bauteilen mit Hilfe der Simulation. 

 

 

Die Composite-Technologie entwickelt sich rasant weiter, ständig eröffnen sich neue Wege und innovative Trends werden alltagstauglich. Merkliche Gewichts- und Kostenreduktionen sind möglich. Durch Simulation wird bereits in frühen Entwicklungsphasen analysiert, welches Potenzial noch ausgeschöpft werden kann. Zahlreiche Wachstumsbranchen wie die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt oder die Medizintechnik setzen daher zunehmend auf Faserverbundwerkstoffe und virtuelle Produktentwicklung mit Simulation. Dieser Technologietag gibt einen Überblick über derzeitige Entwicklungen bei Composites, aktuelle Benchmark-Ergebnisse, sowie Tools für die effiziente Simulation. Unternehmen stellen die tägliche Anwendung der Simulation vor und Experten geben Ihnen die Möglichkeit zum Informationsaustausch.  

Technologie-Tag (kostenfrei)
Composite simulieren - KTM Technologies und CADFEM laden ein
Begrenzte Teilnehmeranzahl - sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!
Detailinformationen & Anmeldung: www.cadfem.at/technologietag-composite


4.) Auf die richtige Verbindung kommt's an! Schraubenbewertung nach VDI 2230

Schrauben dienen in unzählbaren Anwendungen als lösbare, hochfeste Verbindungsmittel. Mit numerischer Simulation können sie bewertet und verbessert werden. Das neue CADFEM Tool „Bolt Assessment inside ANSYS“ bietet einen in ANSYS Workbench integrierten Festigkeitsnachweis konform der VDI-Richtlinie 2230.

 

 Für den Festigkeitsnachweis von Schraubverbindungen kommt in den meisten Fällen die VDI-Richtlinie 2230 zum Tragen. Im Berechnungsablauf wird die Montage, die Beanspruchung unter statischen und dynamischen Lasten, die Flächenpressung sowie das Abscheren der Gewindegänge berücksichtigt. Als Nennspannungskonzept sind für den Nachweis keine Auswertungen der Spannungen aus der FEM-Analyse notwendig.

Die aus der Analyse ermittelten Kräfte und Momente sind für die Verarbeitung ausreichend. Wer diese für einen richtlinienkonformen Nachweis nutzen mochte, musste bisher selbst manuell per Tabellenkalkulation oder separater Software aktiv werden. Das neue Softwaremodul von CADFEM „Bolt Assessment inside ANSYS“ bietet mit einem in ANSYS Workbench integrierten Nachweis konform der VDI-Richtlinie 2230 die ideale Lösung.

Kompaktseminar (Spezialpreis: € 195,-)
Schraubenberechnung: ANSYS Workbench und VDI 2230
Termin: 30.4.2015 (im Rahmen der Fachkonferenz zur numerischen Simulation)
Detailinformationen & Anmeldung: www.usersmeeting.at

Der richtige Dreh für Schraubenverbindungen
Bolt Assessment inside ANSYS Workbench
Download Produktinformation

Top-Thema: Schraubenbewertung
Auslegung von Schraubenverbindungen nach der VDI-Richtlinie 2230
www.cadfem.at/schrauben 

5.) Auf einer Wellenlänge - Info-Tag zur Elektromagnetischen Simulation in Graz

Mit virtuellen Prototypen können elektromagnetische Felder bereits in frühen Entwicklungsstadien simuliert und Innovationspotenzial ausgelotet werden. Der CADFEM Info-Tag am 4. Februar 2015 in Graz zeigt, wie Sie mithilfe von ANSYS die entscheidende Wellenlänge voraus sind!

 

 
Produktspezifische Zusammenhänge werden durch die FE-Simulation klar und können direkt beeinflusst werden. Das Ergebnis: beschleunigte Entwicklungsprozesse, zuverlässiges Vorhersagen des Produktverhaltens und Innovation. Typische Anwendungsgebiete in der Elektromagnetik sind elektrische Antriebe, Wirkungsgrad bei Generatoren und Transformatoren oder Signalqualität und Robustheit von Sensorkennlinien. Auch in der Analyse von Stromtragfähigkeit und Datenübertragungsqualität von Steckverbindern und Kabeln oder Design von Antennen, Kopplern und Filtern wird Simulation angewendet. Unsere Simulationsexperten vermitteln Ihnen die elektromagnetische Simulation in ihrer ganzen Anwendungsbreite. Live-Demos mit Praxis-Beispielen inklusive!

Info-Tag (kostenfrei)
Elektromagnetik - Potentiale ausschöpfen durch die FE-Analyse von Komponenten und Systemen
Termin: 4. Februar 2015 in Graz
Begrenzte Teilnehmeranzahl - Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at/elektromagnetik
 
Elektronik-Konferenz
ANSYS Electronics Simulation Conference (AESC)
Mit CADFEM Fachvorträgen und Info-Stand
Termin: 10. - 11.2.2015 in München
Detailinformationen und Anmeldung: AESC Website

6.) Neue Themen, Neue Orte - Seminarangebot 2015

Neben erstklassigen Softwareprodukten und der geeigneten Hardware, benötigt es auch Know-how und laufende Weiterbildung für den maximalen Simulationserfolg. CADFEM hat das Ausbildungsangebot für 2015 um neue Themen erweitert. Und mit dem Wissenturm in Linz auch einen attraktiven neuen Seminarort im Paket.

 

 
Schwingungen von Maschinen können unerwünschte und oft kostspielige Folgen mit sich bringen. Im neuen Seminar erhalten Sie das notwendige Know-how, diese Schwingungen genau zu identifizieren und zu beseitigen.
Termin: 11. - 13.2.2014 in Wien
Anmeldung & Detailinformationen: www.cadfem.at/seminare
 
Schweißen gehört zu den wichtigsten und am häufigsten auftretenden Verbindungstechniken. Mit der FKM-Richtlinie kann die Festigkeit nachgewiesen werden. Wie Sie einen automatisierten Workflow zur Bewertung einzelner bzw. mehrerer Nachweispunkte mit WB/FKM und WB/FKM-Weld durchführen, lernen Sie im Seminar. 
Termin: 13.3.2015 in Innsbruck bzw. 25.9.2015 in Wien
Anmeldung & Detailinformationen: www.cadfem.at/seminare
 
Kontakte in ANSYS Mechanical sind ein mächtiges Werkzeug und zudem die am häufigsten auftretende Nichtlinearität bei strukturmechanischen Simulationen. Erfahren Sie im Seminar, wie Sie das volle Potenzial von ANSYS für Kontaktberechnungen ausschöpfen können.
Termin: 04.03. - 06.03. 2015 in Wien bzw. 16. - 18.09.2015 in Linz
Anmeldung & Detailinformationen: www.cadfem.at/seminare

Wissensturm Linz: Neben Wien und Innsbruck können wir Ihnen ab sofort mit Linz einen attraktiven, zentral gelegenen Seminarort anbieten. Wir freuen uns, Sie in der Kultur- und Industriestadt begrüßen zu dürfen!
 
Wir laden Sie außerdem ein, in unserer Broschüre „CADFEM Seminar“ zu schmökern und freuen uns darauf, Sie  begrüßen zu dürfen. >>Download Broschüre

7.) ANSYS Tipps & Tools - Webinare 1. Quartal 2015

CADFEM Info-Webinare informieren schnell und kostenlos in etwa einstündigen Online-Kursen gezielt zu einzelnen Aspekten und Fragen verschiedener Schwerpunktthemen. Sie führen Einsatzmöglichkeiten unserer Softwareprodukte vor und zeigen Lösungswege auf – ganz einfach an Ihrem Arbeitsplatz.

 

 
Die Webinarthemen sind so breit gefächert, wie die Möglichkeiten in ANSYS und CADFEM ANYS Extensions auch - hier finden Sie die Themen des 1. Quartals im Überblick.

Vibroakustik
20.01.2015, 05.03.2015
 
Bewertung von Schrauben nach VDI 2230 in ANSYS Workbench
10.02.2015, 26.03.2015, 28.04.2015
 
Kompression und Visualisierung von Simulationsdateien
12.02.2015
 
HF-Simulation von Antennen
09.02.2015, 26.03.2015
 
Induktive Erwärmung und Gefügeumwandlung
28.04.2015
 
Multiphysics modeling for battery simulation
24.02.2015, 26.03.2015

Alle Webinare sind kostenfrei. Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich. Sie erhalten die Zugangsdaten zum Webinar nach erfolgreicher Registrierung.
Details & Anmeldung: www.cadfem.at/webinare

8.) ANSYS in Use - Präsentationen und Video-Tutorials auf SlideShare und Youtube

Gerade für die Anwendung einer komplexen Software wie ANSYS sind Tutorials und andere bildhafte Erklärungen besonders wichtig und hilfreich. Der CADFEM Youtube Channel, sowie SlideShare Kanal bieten mit Video-Tutorials und Anwenderpräsentationen nützliche Informationsquellen für Berechnungsingenieure.

 

 

Wir haben die neuesten Video-Tutorials und SlideShare Präsentationen für Sie zusammengefasst. Klicken Sie rein und erfahren Sie mehr!

Youtube: Ergebnisvisualisierung in ANSYS Workbench
Mit C.A.V.E. inside ANSYS können riesige ANSYS Ergebnisdateien in wenigen Schritten auf 1% und weniger ihrer Originalgröße verkleinert und so viel leichter und schneller ausgetauscht, präsentiert oder archiviert werden, ohne das die Genauigkeit darunter leidet. Im Video zeigen wir Ihnen, wie!

Youtube: Berechnung einer Baugruppe mit Presspassung in ANSYS Workbench

In diesem CADFEM Tutorial untersuchen wir das maximal übertragbare Moment an einem Vollmodell. Danach werden die relevanten Größen an einem Segmentmodell berechnet.

Youtube: Elektrische Maschinen mit ANSYS Maxwell

In nachvollziehbaren Schritten sehen Sie, wie man ein Simulationsmodell permanent erregter elektrischer Maschinen in ANSYS konfiguriert. 

SlideShare: Life Cycle Engineering für Brückentragwerke
In der Präsentation werden durchgeführte Simulationsaufgaben zur Beurteilung der Nutzungsdauer bestehender Brückentragwerke vorgestellt. Diese beinhalten neben dem Ermüdungsnachweis, die Rissfortschrittsberechnung und die Simulation von Reparaturschweißungen.

Nützliche Links:


9.) Schweißverzugssimulation: die richtige Konushöhe macht's aus!

Einem Schweißverzug durch gezielte Verformung entgegenwirken, um die sehr enge Formtoleranz einzuhalten: Mit dieser Herausforderung sah sich Schoeller-Bleckmann Nitec (SBN) als ein führender Produzent von Hochdruck-Apparaten für die Herstellung von Harnstoff konfrontiert. Mit Simulation konnte die richtige Konushöhe ermittelt und Kosten- und Zeiteinsparungen erreicht werden.

 

 

Die Rohrplatte eines Hochdruckwärmetauschers, welcher zur Herstellung von Harnstoff dient, wird einseitig mittels Auftragsschweißen in mehreren Durchgängen mit unterschiedlichen Materialen plattiert. Dabei kommt es zu einer nennenswerten Wärmeeinbringung und daher zu einem Schweißverzug. Um diesen auszugleichen, wird der Schmiederohteil der Rohrplatte schon in konischer Form bestellt. Abhängig von der Größe der Rohrplatte und dem eingesetzten Material wurde mittels FE-Simulation berechnet, wie groß dieser Konus sein muss.

Im aktuellen CADFEM Journal lesen Sie mir dazu.
Außerdem widmen wir uns in einem weiteren Artikel Schweißsimulationen, und gehen auf das Nennspannungs- und das Strukturspannungskonzept ein.

CADFEM Journal (kostenfrei)
Simulation verbindet
CADFEM Journal als PDF herunterladen
CADFEM Journal als eBook ansehen


10.) Weitere Informationen

  

Hinweis

Wenn Sie keine weiteren Newsletter der CADFEM (Austria) GmbH erhalten wollen, können Sie sich auf www.cadfem.at/newsletter aus dem Verteiler der CADFEM-Nachrichten austragen.

Die CADFEM Nachrichten erscheinen etwa zweimonatlich. Die nächste Ausgabe ist für März 2015 geplant.

Stand: 27.01.2015: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

Warenzeichen / eingetragene Warenzeichen

ANSYS® und ANSYS® Workbench™ sind eingetragene Warenzeichen der ANSYS Inc. Sämtliche genannten Produktnamen sind Warenzeichen oder registrierte Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Impressum

CADFEM (Austria) GmbH

Wagenseilgasse 14
1120 Wien
Tel. +43 (0)1 587 70 73-0
Fax +43 (0)1 587 70 73-19
Firmenbuchnummer: FN264444p
Firmengericht: Handelsgericht Wien
UID-Nr.: ATU61811855
www.cadfem.at
info@cadfem.at

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Alberts