HTML-Version

CADFEM Mailing

CADFEM Newsletter Oktober 2014

CADFEM Austria Blog
 
Youtube
 
SlideShare
 
Xing

Sehr geehrter Herr Ozier-Lafontaine,
anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe des CADFEM Newsletters

  1. Gratis Elektromagnetik und Strukturmechanik Info-Tage für Neueinsteiger
  2. Mit Robust Design Optimierung das Produkt besser verstehen
  3. Simulation in der Kunststofftechnik
  4. Vom Strom bis zum Gefüge: Simulation von induktiven Erwärmungsprozessen
  5. Wie werden Simulationen drastisch beschleunigt?
  6. Wie entwickle ich mein unbemanntes Luftfahrzeug gemäß dem neuen Luftfahrtgesetz?
  7. Zehn Jahre CAE-Master bei CADFEM esocaet
  8. ANSYS Tipps & Tools - Webinare im Oktober 2014
  9. Deutschsprachige ANSYS Tutorials im CADFEM YouTube Kanal
  10. Weitere Informationen

1.) Gratis Elektromagnetik und Strukturmechanik Info-Tage für Neueinsteiger

FE-Simulation beschleunigt Entwicklungsprozesse hochqualitativer Produkte bei verhältnismäßig geringen Kosten. Sie fragen sich, wie das geht? Informationen dazu gibt’s bei den CADFEM Info-Tagen in Wien und Innsbruck. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Charakterisierung elektrischer Antriebe, Sensoren und Wandler oder Hochfrequenzanalysen zur Beschreibung von Wellenausbreitungen für Antennen und Elektronikbaugruppen sind typische elektromagnetische Simulationsbereiche. Innovative Möglichkeiten bieten sich auch für mechanische Bauteile im Rahmen der Strukturmechanik. Das gesamte Spektrum von Statik bis Dynamik mit impliziten und expliziten Solvern kann im Rahmen der virtuellen Produktentwicklung mit ANSYS analysiert werden. Neugierig geworden? Informieren Sie sich unverbindlich auf einem unserer kostenfreien Info-Tage in Wien oder Innsbruck.

Info-Tag (kostenfrei)
Elektromagnetik - Potentiale ausschöpfen durch die FE-Analyse von Komponenten und Systemen
Termin: 7. Oktober 2014 in Innsbruck
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at/elektromagnetik

Info-Tag (kostenfrei)
ANSYS Strukturmechanik
Termin: 16. Oktober 2014 in Wien
Detailinformationen & Anmeldung: www.cadfem.at/strukturmechanik

Schnuppertag (erste Übungen in ANSYS für Neueinsteiger)
Kompakttraining ANSYS Strukturmechanik
Termin: 17. Oktober 2014 in Wien
Detailinformationen & Anmeldung: www.cadfem.at


2.) Mit Robust Design Optimierung das Produkt besser verstehen

Die Robust Design Optimierung wird mehr und mehr zu einer Schlüsselkomponente in der virtuellen Produktentwicklung. Mit optiSLang® for ANSYS® steht ein sicheres Tool für die systematische Variation aller relevanten Einflussgrößen zur Verfügung.

 

 

Innovationen sowie hohe Qualitätsstandards steigern die Wettbewerbsfähigkeit. Mit optiSLang for ANSYS können unterschiedliche Designvarianten automatisiert gegeneinander abgewogen und so die beste Lösung relativ schnell ausgelotet werden. In der Automotive Branche werden z.B. NVH-, Steifigkeits- und Festigkeits-Optimierungen sowie Robustheitsbewertungen von Umformungen oder Crashlastfällen mit optiSLang for ANSYS erfolgreich umgesetzt. Gemeinsam mit Dynardo hat CADFEM ein neues Seminar konzipiert, in dem Sie an einem Tag einen kompakten Überblick über optiSLang for ANSYS erhalten. Basierend auf theoretischem Hintergrund werden Sie selbst aktiv. Design- und Sensitivitätsstudien, Toleranzanalysen und Optimierungen werden nur einige der Aufgaben sein.

Kompaktseminar
optiSLang: Verstehen Sie Ihr Design
Termin: 13. November 2014 in Wels
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at/designverstehen

Info-Tag (kostenfrei)
Designverständnis
Termin: 04. November 2014 in Hannover
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at


3.) Simulation in der Kunststofftechnik

Kunststoffe sind heutzutage in der Produktion und Entwicklung nicht mehr weg zu denken. Allein im Jahr 2013 wurden weltweit 300 Millionen Tonnen Kunststoff verarbeitet. Vorangetrieben wird die Innovation in der Kunststoffindustrie durch Simulation. CADFEM Austria kooperiert daher jetzt mit dem Kunststoff-Cluster.

 

 

Das Thema Simulation sieht der Kunststoff-Cluster als wichtigen Innovationsfaktor, um den weltweiten Erfolg der österreichischen Kunststoffindustrie weiter auszubauen. Zahlreiche Wachstumsbranchen wie die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, oder Medizintechnik setzen zunehmend auf Faserverbundwerkstoffe. Stahl- und Alu-Bleche werden aufgrund des geringen Gewichts und der gleichzeitig hohen Stabilität vermehrt durch Leichtbau-Komponenten ersetzt. Composites zeichnen sich durch große Wärmeresistenz, hohe strukturelle Dämpfung und die Möglichkeit der Funktionsintegration aus. Zwei CADFEM Webinare informieren zum Thema Simulation in der Kunststofftechnik.

Info-Webinar (kostenfrei)
Simulation von Werkzeugmaschinen in der Kunststofftechnik
Termin: 25. November 2014
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at/kunststofftechnik

Info-Webinar (kostenfrei)
Composite simulieren mit ANSYS Composite PrepPost
Termin: 2. Dezember 2014
Detailinformationen & Anmeldung: www.cadfem.at/composite

CADFEM Workshop "Composites & Simulation" (kostenfrei) 
CADFEM auf der Composites Europe
Termin: 8.10.2014 (13 - 17 Uhr)
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.de 


4.) Vom Strom bis zum Gefüge: Simulation von induktiven Erwärmungsprozessen

Die induktive Erwärmung sorgt für eine reproduzierbare Prozessführung, hohe übertragbare Leistungsdichten sowie eine gute Kontrollierbarkeit der Wärmezone bei der Fertigung von gehärteten Stahlbauteilen. Mit ANSYS Multiphysics kann der Fertigungsprozess virtuell analysiert und optimiert werden.

 

 

Der gesamte Härteprozess - vom Strom bis zum Gefüge - kann am Computer prognostiziert und vorab optimiert werden kann. Die Induktor-Form, Stromstärke und -frequenz, sowie das gewünschte Temperaturprofil und die resultierende Gefügeumwandlung zu bestimmen, sind typische Herausforderungen. ANSYS bietet eine genaue und wirtschaftliche Simulation durch eine selektive Feldkopplung. Das ermittelte Temperatur-Profil dient als Grundlage für eine anschließende Gefügesimulation. CADFEM Webinare geben anhand der typischen Arbeitsschritte einen Einblick in die Simulation und Optimierung eines induktiven Erwärmungsprozesses.

Info-Webinar (kostenfrei)
Induktive Erwärmung und Gefügeumwandlung
Termin: 11. November 2014
Detailinformationen & Anmeldung: www.cadfem.at


5.) Wie werden Simulationen drastisch beschleunigt?

High Performance Computing (HPC) ermöglicht es, komplexe Systeme mithilfe der numerischen Simulation in kürzester Zeit zu untersuchen. Durch die parallele Nutzung von Prozessoren werden große Modelle berechenbar, ohne Abstriche bei der Ergebnisqualität zu machen.

 

 

HPC führt zu einer massiven Beschleunigung von Berechnungsläufen. Schöpfen Sie das volle Potenzial aus Ihrer Lizenz und führen Sie rechenintensive parametrische oder simultane Simulation von Designvarianten durch. Auf diese Weise kann die vorhandene Hardware deutlich besser genutzt werden. Das Ergebnis aller Varianten liegt früher vor und Sie können zu einem früheren Zeitpunkt die richtige Entscheidung treffen. Das optimale Zusammenspiel zwischen der mit HPC-Packs erweiterten ANSYS Software und den Hardware-Ressourcen ist dabei der entscheidende Knackpunkt. CADFEM unterstützt Sie gerne bei der richtigen Kombination. Gerne begleiten und unterstützen wir Sie bei einem HPC-Test, damit Sie sich selbst überzeugen können. Senden Sie bei Interesse bitte ein unverbindliches E-Mail an info@cadfem.at.

Technologietag (kostenfrei)
High Performance Computing - IT-Technologie - Cloud-Computing
Termin: 28. Oktober 2014 in Böblingen
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at


6.) Wie entwickle ich mein unbemanntes Luftfahrzeug gemäß dem neuen Luftfahrtgesetz?

Nach einer Novelle des Luftfahrtgesetzes ist seit 1.1.2014 der Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen in Österreich möglich. Die Austro Control erteilt die technische Zulassung sowie die Betriebsbewilligung. Ein neues Seminar von CADFEM und PIDSO bietet die optimale Vorbereitung.

 

 

Gewerbliche Nutzer von unbemannten Luftfahrzeugen erhalten im 2-tägigen Seminar eine fundierte Wissensbasis zum sicheren Betrieb. Am ersten Seminartag widmen wir uns nach der Einführung ins LFG der Betriebssicherheit, sowie Anforderungen für technische Zulassung und Selektionskriterien für Antennen. Außerdem behandeln wir die mechanische Auslegung von Komponenten, sowie Simulation und Optimierung des Gesamtsystems. Am zweiten Tag können Sie zwischen zwei parallelen Intensivschulungen zu HF oder Strukturmechanik auswählen. Im Bereich der HF beschäftigen wir uns mit Simulation und Messung zur Optimierung von Gewicht, Reichweite und Signalstabilität, sowie Frequenzwahl für UAS Anwendungen. Die Intensivschulung zur Strukturmechanik behandelt Grundlagen der Festigkeitslehre, Berechnung von CFK/GFK sowie Schwingungsphänomene.

Seminar
Strukturmechanik und Hochfrequenztechnik - Auslegung unbemannter Luftfahrzeuge hinsichtlich Lufttüchtigkeitsanforderungen (Luftfahrgesetz §24f)
Termin: 4. - 5. November 2014
Detailinformationen und Anmeldung: Download PDF Flyer


7.) Zehn Jahre CAE-Master bei CADFEM esocaet

Mitte September 2014 startete die berufsbegleitende Masterausbildung „Applied Computational Mechanics“ von CADFEM esocaet zum 10. Mal. Den internationalen Teilnehmern werden neben umfassenden numerischen Kenntnissen auch Managementkompetenzen vermittelt.

 

 

Kontinuierliche Weiterbildung während dem Berufsleben wird heutzutage immer wichtiger für das Qualifikationsprofil von Arbeitnehmern. Die Qualität der Ausbildung, ohne dabei die Berufstätigkeit unterbrechen zu müssen, ist entscheidend. Gut ausgebildete Mitarbeiter bedeuten für Unternehmen einen Wissensvorsprung. Investitionen in Ausbildung, F&E und Innovation steigern nicht nur die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen, sondern führen auch zu einem deutlichen Beschäftigungszuwachs. Man präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber. Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Länder fördern daher Ihre Mitarbeiter bei der Teilnahme am Masterstudiengang Applied Computational Mechanics.

Wir wünschen allen Teilnehmern ein erfolgreiches Studium!

Master Studiengang
Applied Computational Mechanics (M. Eng.)
Detailinformationen: www.esocaet.com


8.) ANSYS Tipps & Tools - Webinare im Oktober 2014

CADFEM Info-Webinare informieren als Online-Sessions schnell und kostenlos zu einzelnen Aspekten und Fragen verschiedener Schwerpunktthemen. Lernen Sie die Einsatzmöglichkeiten unserer Softwareprodukte kennen – ganz einfach an Ihrem Arbeitsplatz.

 

 

Auch im Oktober erwarten Sie wieder einige spannende Themen, wie u.a. Akustik, Simulation von Werkzeugmaschinen und Topologieoptimierung.

Info-Webinar (kostenfrei)
Akustik: Mit Simulation zu leisen Produkten
Eine geringe Geräuschemission ist heute vielfach ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Im Zusammenspiel mit Messungen können Akustik-Simulationen helfen, Lärm gezielt zu vermindern.
Termin: 17. Oktober 2014
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at/akustik

Info-Webinar (kostenfrei)
Dynamische Simulation von Werkzeugmaschinen
Steifigkeit, Temperatur, Stabilität: drei Faktoren, die bei der Auslegung von Werkzeugmaschinen beachtet werden müssen. Die Simulation ist hierfür ein wichtiges Hilfsmittel, um das Maschinenverhalten abschätzen zu können und somit die Oberflächenbeschaffenheit des finalen Werkstücks zu verbessern.
Termin: 7. Oktober oder 18. November 2014
Detailinformationen und Anmeldung: www.cadfem.at

Info-Webinar (kostenfrei)
Innovative Formgebung - Topologieoptimierung
Neue Ansätze für die Formgebung von Bauteilen ermöglicht das in die Workbench integrierte Topologiewerkzeug GENESIS Topology for ANSYS Mechanical (GTAM) von Vanderplaats Research & Development.
Termine: 14. Oktober oder 25. November 2014
Anmeldung und Detailinformationen: www.cadfem.at


9.) Deutschsprachige ANSYS Tutorials im CADFEM YouTube Kanal

Seit rund 1,5 Jahren werden im CADFEM Kanal regelmäßig deutschsprachige Kurz-Tutorials zu diversen ANSYS Anwendungen veröffentlicht. Mittlerweile stehen schon über 20 Videos zur Verfügung.

 

 

ANSYS Interssierte finden im CADFEM Kanal auf YouTube ein breitgefächertes Angebot an CADFEM Tutorials zu aktuellen Anwendungen. In wenigen Minuten werden Möglichkeiten und Vorgehensweisen vermittelt. Die bis zu 6000 Aufrufe, die einzelne Videos bereits erzielt haben, zeigen eine hohe Akzeptanz der Tutorials.
www.youtube.com/cadfem


10.) Weitere Informationen

  

Hinweis

Wenn Sie keine Newsletter der CADFEM (Austria) GmbH mehr erhalten wollen, senden Sie uns bitte ein E-Mail mit "unsubscribe" zurück. Wir löschen Sie dann umgehend aus unserem Verteiler. 

Die CADFEM Nachrichten erscheinen etwa zweimonatlich. Die nächste Ausgabe ist für Dezember 2014 geplant.

Stand: 03.10.2014: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

Warenzeichen / eingetragene Warenzeichen

ANSYS® und ANSYS® Workbench™ sind eingetragene Warenzeichen der ANSYS Inc. Sämtliche genannten Produktnamen sind Warenzeichen oder registrierte Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Impressum

CADFEM (Austria) GmbH

Wagenseilgasse 14
1120 Wien
Tel. +43 (0)1 587 70 73-0
Fax +43 (0)1 587 70 73-19
Firmenbuchnummer: FN264444p
Firmengericht: Handelsgericht Wien
UID-Nr.: ATU61811855
www.cadfem.at
info@cadfem.at

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Alberts