Wenn dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

CADFEM Mailing

CADFEM Newsletter 03-2012

Facebook
Twitter

Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe des CADFEM Newsletters

  1. Neu! FKM-Nachweis direkt in ANSYS Workbench
  2. Elektromagnetik – Sommerschule für Doktoranden in Wuppertal
  3. CADFEM ist Mitglied des KoSim in Dortmund
  4. Nichts dem Zufall überlassen!
  5. Nach der dOCUMENTA kommt „The ART of Engineering“ nach Kassel
  6. Weitere Informationen

1.) Neu! FKM-Nachweis direkt in ANSYS Workbench

Die WB/FKM-Applikation der CADFEM ihf Toolbox ermöglicht einen vollflächigen Festigkeitsnachweis nach der FKM-Richtlinie innerhalb ANSYS Workbench.

 

Die FKM-Richtlinie "Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile" beschreibt einen statischen Festigkeitsnachweis und einen zyklischen Betriebs- bzw. Dauerfestigkeitsnachweis. Mit der CADFEM ihf Toolbox Lösung WB/FKM wird die entsprechende Bewertung einer FEM-Analyse innerhalb ANSYS Workbench erleichtert, indem ein vollflächiger Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie für das Rechenmodell durchgeführt wird. CADFEM und ihf stellen die Lösung in kostenfreien Info-Webinaren vor.


2.) Elektromagnetik – Sommerschule für Doktoranden in Wuppertal

Der Lehrstuhl für Elektrische Maschinen und Antriebe der Bergischen Universität Wuppertal richtet vom 3. - 7. September 2012 in Kooperation mit CADFEM eine jährliche Sommerschule zum Thema „Elektromagnetische Berechnungen" aus.

 

Nach dem stetig wachsenden Interesse an der Elektromagnetik-Sommerschule wird die Bergische Universität Wuppertal auch im September 2012 wieder gemeinsam mit CADFEM ein hochkarätiges Weiterbildungsangebot für Doktoranden zusammenstellen. Hauptschwerpunkte sind in diesem Jahr die Themen Feld- und Systemkopplungen. Die Sommerschule richtet sich an Doktoranden, die im Bereich der elektromagnetischen Simulationen mit Maxwell und/oder ANSYS tätig sind. Über die Teilnahme an der Veranstaltung entscheidet eine Kurzbewerbung, die bis zum 30.6.2012 beim veranstaltenden Lehrstuhl eingereicht werden muss.


3.) CADFEM ist Mitglied des KoSim in Dortmund

Anfang Juni 2012 hat sich CADFEM mit der Geschäftsstelle Dortmund dem Kompetenznetzwerk Simulation (KoSim) in Dortmund angeschlossen.

 

Die in Dortmund und der Region vorhandenen wissenschaftlichen und technischen Kompetenzen aus dem Bereich der Computersimulation werden im „Kompetenznetz Simulation Dortmund“ (KoSim) gebündelt und für Unternehmen bedarfsorientiert nutzbar gemacht. Das Netzwerk bietet Dienstleistungen im Produktentwicklungsprozess, beginnend von der Konzeption bis hin zur Fabriksimulation an. Die CADFEM Geschäftsstelle in Dortmund ist seit wenigen Wochen Teil dieses Netzwerkes.


4.) Nichts dem Zufall überlassen!

Streuende Bauteil- und Umweltparameter führen dazu, dass einzelne Produkte trotz akkurater Konstruktion und Simulation versagen. Mit optiSLang inside ANSYS Workbench kann vorgebeugt werden.

 

Eine klassische FEM-Simulation liefert für eine dedizierte Geometrie-, Material- und Belastungskonfiguration eine punktuelle Aussage. In der Praxis sind jedoch die meisten Einflussgrößen variabel: Es gibt verschiedene Varianten und Belastungszustände oder Streuungen, die sich auch in der Simulation widerspiegeln müssen, um Produkte und Produktionsprozesse zu verstehen und zu verbessern. Die Software optiSLang stellt durch eine automatische und systematische Analyse des Design-Raums selbstständig sicher, dass wichtige Parameter identifiziert und Zusammenhänge zwischen Eingangs- und Ausgangsgrößen nachvollziehbar werden.

Der Nutzen und die Vorgehensweise von optiSLang insinde Workbench, der in ANSYS Workbench integrierten Version, wird in kostenfreien Info-Webinaren vorgestellt.


5.) Nach der dOCUMENTA kommt „The ART of Engineering“ nach Kassel

Vor wenigen Tagen hat die 13. Ausgabe der dOCUMENTA in Kassel begonnen. Der weltweit wichtigsten Ausstellung zur zeitgenössischen Kunst folgt im Oktober an gleicher Stätte das CADFEM Users´ Meeting – unter dem Motto „The ART of Engineering“.

 

CADFEM und ANSYS Germany laden alle ANSYS Anwender und Interessierte herzlich ein zur diesjährigen „ANSYS Conference & dem 30. CADFEM Users´ Meeting“, die vom 24. - 26. Oktober 2012 im Kongress Palais Kassel stattfinden. Mitte Juli wird das vorläufige Konferenzprogramm bekannt gegeben. Auf der größten jährliche Anwenderkonferenz zur Simulation in der Produktentwicklung in Europa finden Teilnehmer ein umfassendes Informationsangebot aus Fachbeiträgen, Produktinformationen und Kompaktseminaren. Für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen, die komplementär zu ANSYS und anderen CADFEM Produkten sind, besteht die Möglichkeit, sich an der begleitenden Ausstellung zu beteiligen. Premiumsponsor 2012 ist HP.


6.) Weitere Informationen

 

Hinweis

Sie erhalten die CADFEM Nachrichten, weil Sie sich auf www.cadfem.de dafür angemeldet haben. Unter dem Link www.cadfem.de/newsletter können Sie sich unter Angabe Ihrer E-Mail Adresse aus dem Verteiler der CADFEM-Nachrichten austragen.

Die CADFEM Nachrichten erscheinen etwa zweimonatlich.
Die nächste Ausgabe ist für Mitte September 2012 geplant.

Stand: 25. Juni 2012: Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

Warenzeichen / eingetragene Warenzeichen

ANSYS® und ANSYS® Workbench™ sind eingetragene Warenzeichen der ANSYS Inc. Sämtliche genannten Produktnamen sind Warenzeichen oder registrierte Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Impressum

CADFEM GmbH

Marktplatz 2
85567 Grafing
www.cadfem.de
Registergericht: München, HRB 75979

Geschäftsführer:
Christoph Müller M.Sc.
Dr.-Ing. Jürgen Vogt
Erke Wang

Ansprechpartner

Alexander Kunz
marketing@cadfem.de